WICHTIG: Aufgrund der aktuellen Situation finden unsere Kreativkurse mit Schutzmasken statt. Danke für Ihr Verständnis!

Alleinerziehende Frauen sind auf dem Arbeitsmarkt oft benachteiligt. Daher sehen wir unsere Aufgabe darin, unsere Klientinnen so zu stärken und zu fördern, dass sie neben der Bewältigung ihres Alltags als Alleinerzieherinnen auch auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können.

Die Aktivierung bereits vorhandener individueller Ressourcen der Frauen steht dabei stets im Vordergrund. Das Erkennen von Perspektiven und die Freude über Erreichtes ist ein nicht wegzudenkender Motor für unsere Klientinnen, die aufgrund von Gewalterfahrungen und anderen Schicksalsschlägen oft kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten mehr haben.

Die St. Elisabeth-Stiftung möchte mit ihrer Arbeit dieses Vertrauen stärken und die Mütter beim Erlangen einer nachhaltigen Erwerbstätigkeit unterstützen, damit sie für sich und ihre Kinder sorgen und langfristig eigenständig leben können.

Folgende Angebote haben wir für Sie vorbereitet.

  • Arbeits-integration

    Der Weg in die Eigenständigkeit führt über ein geregeltes Einkommen. Durch Verbesserung der Berufs- und Bildungssituation wird das Ziel erreicht, Frauen in Not ein eigenständiges und nachhaltiges Wohnen zu gewährleisten.

    Zur Anmeldung
  • Web- & Kreativwerkstatt

    In unserer Web- und Kreativwerkstatt bieten wir aktuell Frauen in Not eine Perspektive für ihre berufliche Zukunft. Unter Betreuung können Schwangere und Mütter in Not ihre eigenen Fähigkeiten entdecken. Die gefertigten Produkte können Sie bei uns erwerben.

    Zur Werkstatt
  • Mamas Werkstatt

    Mit dem Projekt „Mamas Werkstatt“ werden alleinerziehende Frauen durch gezielte, individuelle Förderung ihrer Fähigkeiten in die Eigenständigkeit begleitet.

    zu Mamas Werkstatt
  • Shopseite

    Wir nähen, häkeln und basteln für Sie. Alle Produkte sind einmalig & nachhaltig und können auf unserer Shopseite erworben werden.

    Mehr erfahren!